måndag, januari 08, 2018

Schweden-Kalender 8. Januar

Namenstag:  Erland

Erland hatte bis 1901 am 3. November Namenstag, wurde jedoch im Jahre 1901 auf den heutigen Tag verlegt.
Die Herkunft des Vornamens Erland ist nicht eindeutig geklärt, taucht jedoch bereits sehr früh im nordischen Raum auf. Bereits im ältesten Schwedische wurde der Name mit „Der Fremde“ oder „Der Unbekannte“ übersetzt, was darauf schließen lässt dass Erland eine Abeandlung des altnordischen Wortes erlendr ist.
Erland lag in der Rangliste der männlichen schwedischen Vornamen im Jahre 2016 auf Platz 209.
Im gleichen Jahr hatten 8434 Männer und keine Frau den Vornamen Erland.


Wichtige Ereignisse Schwedens zum Tage:

1307: Der dänische König Erik Menved schließt mit den Herzögen Erik Magnusson und Valdemar Magnusson einen einjährigen Waffenstillstand, damit diese sich auf den Kampf gegen ihren Bruder, Birger Magnusson, konzentrieren können.
1678: Die schwedische Armee besiegt während des Skånska Kriget (Schonische Krieg) die Dänen bei der Schlacht bei Warksow.
1810: Der Mathematiker und Astronom Daniel Melanderhjelm stirbt in Stockholm.
1816: Der schwedische Schriftsteller Isak Georg Stenman kommt in Köping im Västmanland zur Welt.

1820: Der Künstler und Zeichenlehrer Janne Rosendahl kommt zur Welt.
1831: Die schwedische Künstlerin Emma Molin kommt in Stockholm zur Welt.
1841: Johan Boström, Reichstagspolitiker und Priester, wird in Luleå geboren.

1859: Die Künstlerin Ida von Schulzenheim wird in Västlandaholm geboren.
1864: Carl August Hagberg, Professor für nordische Sprachen und Mitglied der Svenska Akademien, stirbt in Lund.
1884: Die schwedische Künstlerin Ida Abdon, geborene Linhardt wird in Malmö geboren.

1902: Der Künstler Gunnar Zetterström kommt in Stockholm zur Welt.
1908:
Der Künstler und Fotograf Ernfrid Bogstedt wird in Björnvik im Södermanland geboren.
1910:
Die schwedische Textilkünstlerin und Zeichnerin Viola Gråsten kommt im finnischen Keuru zur Welt.
1912:
Der schwedische Schauspieler Folke Hamrin wird in Arvika geboren.
1915: Die Künstlerin und Schriftstellerin Ann Margret Dahlquist-Ljungberg wurde in Ulricehamn geboren.
1917:
Der schwedische Staat beschlagnahmt im gesamten Land alle Saat, Mehl und Brot um eine Rationierung einzuleiten.

1918: Der schwedische Künstler Eric Lundberg wird in Uppsala geboren.
1920: Der Künstler, Kunstkritiker und Professor Torsten Bergmark kommt in Umeå zur Welt.
1921: Die schwedische Schauspielerin Gunnel Wadner kommt in Stockholm zur Welt.

1922: Der Künstler und Schuldirektor Evert Lundberg wird in Kristinehamn im Värmland geboren.
1924: Die Müllarbeiter in Sundsvall beginnen einen Streik.
1931: Die schwedische Schauspielerin und Regisseurin Barbro Larsson kommt in Stockholm zur Welt.
1931: Der schwedische Schriftsteller Hjalmar Bergman, der am 1. Januar i Berlin starb, wird in Örebro begraben.
1934: Der Musiker und Komponist Georg Riedel kommt in Karlovy Vary in der damaligen Tschechoslowakei zur Welt.
1937: Der Spanienfreiwillige Theologe Olle Meurling wird während des spanischen Bürgerkriegs getötet.
1940: Der schwedische Reichstag erlaubt Zwangsmittel wie Zensur und das Beschlagnahmen von Verkehrsmitteln in Kriegszeiten.
1941: Der Künstler, Illustrator und Graphiker Tom Olsson kommt in Trelleborg zur Welt.
2009: Das größte Teleskop Schwedens wird an der Universität Stockholm eingeweiht.
2009: Der norwegisch-schwedische Opernsänger Björn Haugan (lyrischer Tenor) stirbt im Alter von 66 Jahren in Stockholm.
2015: Die Schriftstellerin Elsi Rydsjö, eigentlich Elsie Elisabeth Rydsjö, stirbt im Alter von 94 Jahren in Simrishamn.

Copyright: Herbert Kårlin

Inga kommentarer:

Skicka en kommentar